Psychologische Homöopathie


Die psychologische Homöopathie eignet sich z.B. für Menschen, die ganzheitliche Hilfe suchen, weil

  • sie sich nicht vollständig wohlfühlen, aber keine Symptome haben, welche schulmedizinisch diagnostiziert werden können
  • sie ihre eigenen Abwehrkräfte auf natürliche Weise stärken möchten
  • ihre Energie nachgelassen hat, sie sich erschöpft fühlen
  • sie ihre Kreativität nicht mehr vollständig ausleben können
  • sie emotionale Schwierigkeiten haben (wie z. B. Unausgeglichenheit, Kummer, Ängste, Reizbarkeit, Apathie, Depressionen)
  • sie Schwierigkeiten im geistigen Bereich haben (z.B. Störungen der Konzentration, Zerstreutheit, Vergesslichkeit, Trägheit, Zwänge, Wahnvorstellungen)
  • sie psychosomatische Störungen haben (wie z. B. Asthma oder Migräne)
  • sie ihre Balance und den Zugang zu ihrer Seele verloren haben

Mithilfe Ihres homöopathischen Heilmittels bekommt die Lebenskraft den spezifischen Impuls, ihre vorhandenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Damit ist sie in der Lage, eine Balance herzustellen in Lebensbereichen, die aus dem Gleichgewicht geraten sind.
Meine Verschreibung für Sie ist so mild wie möglich, damit der Heilungsweg ohne unerwünschte Reaktionen wie z.B. Erstverschlimmerungen gegangen werden kann.
Die Therapie richtet sich streng nach den klaren homöopathischen Heilgesetzen und stets mit Blick auf Ihre gesamte Lebenssituation.
Es erfolgt auf ganzheitlichem Wege eine sanfte Stärkung Ihres Organismus auf allen Ebenen des menschlichen Seins- spirituell, geistig, emotional und körperlich.
Mein Ziel ist es, Sie von Ihren Schwierigkeiten zu befreien und damit den Weg zu öffnen für eine freie Entwicklung Ihrer Seele- ganz so, wie Samuel Hahnemann es im §9 seines „Organon der Heilkunst“ beschrieben hat:

„Im gesunden Zustande des Menschen waltet die geistartige, als Dynamis den materiellen Körper (Organism) belebende Lebenskraft (Autocratie) unumschränkt und hält alle seine Theile in bewunderungswürdig harmonischem Lebensgange in Gefühlen und Thätigkeiten, so dass unser inwohnende, vernünftige Geist sich dieses lebendigen, gesunden Werkzeugs frei zu seinem höhern Zwecke unseres Daseins bedienen kann“